Sonderausgabe zu Nr. 1-2017

Beschäftigungsbonus
Eckpunkte

• Forderungsgegenstand: Forderung von zusatzlichen geschaffenen Arbeitsverhaltnissen
• Zuschusshohe: 50 % der nachweislich bezahlten
• Lohnnebenkosten (Dienstgeberbeitrage)
• Forderungslaufzeit: Jedes zusatzlich geschaffene Arbeitsverhaltnis wird bis zu drei Jahre
• gefordert
• Auszahlungen: Einmal jahrlich im Nachhinein
• Beihilfenrechtliche Grundlage: Allgemeine Masnahme
• (fallt nicht unter das Beihilfenrecht)
• Startschuss: Ministerratsbeschlusse vom 27.2. und 3.5. 2017
• Programmlaufzeit: 01.07.2017 bis 30.06.2020
• (Antragstellung)
• Budget: EUR 2 Mrd.
• Forderungshohe: In Einzelfallen hohere
• Millionenbetrage denkbar (kein Deckel)

Downloads

Share